Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
14.06.2016

Grosseinsatz für die Techniker/Innen

Am vergangenen Wochenende stand eine Grosszahl unserer Athleten sowohl am Samstag wie auch am Sonntag im Einsatz. Am Samstag ging es im Rahmen der Q-Wettkämpfe in Regensdorf nochmal darum, Finalplätze zu ergattern für die kantonalen Finals im Juli. Am Sonntag standen dann die kantonalen Staffelmeisterschaften auf dem Programm. Bevor ich aber auf die Leistungen der Athlet/Innen eingehe, möchte ich hier meinen Dank aussprechen an die „gute Seele“ im Umfeld der Techniker/Innen. Schon seit geraumer Zeit leidet das Land ja unter eher garstigen Wetterbedingungen. Es ist deshalb umso verdankenswerter, dass René Gull in unermüdlichem Einsatz seinen Pavillon von Wettkampfplatz zu Wettkampfplatz schleppt, sodass die Athleten ihre Sachen im Trockenen aufbewahren können. Ohne Renés helfenden Hände würde Vieles ein erhebliches Stück mühsamer von statten gehen. Er reicht Trinkflaschen, Klebbänder, Kreide, trägt den Athleten die Kleidungsstücke nach, sorgt dafür, dass der Trainer wenigstens ab und zu ein getrocknetes Mangostück zu sich nimmt und feuert ganz nebenbei noch jeden Sportler fair an. DAS ist unbezahlbar! Vielen Dank René!

Selbstverständlich möchte ich an dieser Stelle auch den Eltern danken, die dort einspringen wo es der Trainer und Rene nicht tun können! Ohne Eure Hilfe könnten Eure Kinder diese schöne Sportart nicht ausüben! Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei allen Anderen, die unsere Athleten begleiten und anfeuern!

Nun aber zu den sportlichen Aspekten. Regensdorf war ein gutes Pflaster für die Ustermer/Innen. Es wurden grosse Fortschritte erzielt und in praktisch jeder Disziplin stand ein Ustermer in den ersten fünf Positionen in der Rangliste. Das wurde deshalb möglich weil in fast jeder Disziplin, durch fast jeden Athleten neue PBs erreicht wurden! (z.b. die U16 Jungs, jeder sprang eine neuen PB im Weit)  Es kam sogar vor, dass ungeliebte Disziplinen nun plötzlich „gar nicht mehr so schlimm“ waren…. ja nun sogar mit viel Spass bestritten werden (Lotta bei Hoch und Seya über die Hü)! Am kommenden Wochenende fahren unsere Talente nach Meilen um ein letztes Mal zu versuchen nochmal schneller, weiter und höher zu kommen. 

Edelmetall mit den Staffeln!

Die Mehrheit der Athlet/Innen, die schon am Samstag im Einsatz standen, mussten am Sonntag noch in den Staffeln ran. Die wieder ins Leben gerufenen ZOA-Staffeln massen sich mit denjenigen der anderen Vereine im Kanton und liefen um den Titel, kant. Staffelmeister. Und wie sie das taten! Alle Ustermer Athlet/Innen trugen dazu bei, dass ihre Staffeln mit Medaillen nach Hause kamen. Jessica, Seya, Neil, Jonah, Isabelle, Lotta, Céline und Sina (von U14 bis U16) kamen mit Bronzemedaillen heim!  Bei den langen Staffeln kam es sogar noch besser: die3x 1000m Staffel bei den U14 W wurden Meister! Lotta, Céline und Isabelle holten Gold mit grossem Vorsprung auf ihre Konkurrentinnen und auch die U12 ergatterten sich eine bronzene Auszeichnung! Sie alle durften sich nach der Siegerehrung noch über den Gabentisch hermachen…..und geniessen am Dienstag einen trainingsfreien Abend! Herzliche Gratulation und weiterhin viel Spass mit der LA!

Es grüsst Euch

Ferry