Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
18.09.2016

Technik-Talente rocken das Bettagsmeeting in Zug!

Es ist offensichtlich, unsere Athlet/Innen fühlen sich wohl auf der Herti in Zug! Seit einigen Jahren gehört das gut organisierte Meeting zu den Fixpunkten im Wettkampfkalender des LC Uster Nachwuchses. Dieses Jahr sogar zum zweiten Mal.  Und auch dieses Mal gelang es den Roten einen grossen Fussabdruck zu hinterlassen. Sämtliche Athleten der Altersgruppen U14 und U16 haben entweder einen Podestplatz oder dann aber im Minimum eine Topplatzierung erreicht. Das liest sich dann so: Der Sprint U16 wurde gewonnen von Catia Gubelmann, bei den gleichaltrigen Männern lief Seya Gull auf den 2. Platz. Über 1000m gelang das Gleiche (2.) Jonah Städeli. Beim Speerwurf der WU14 erreichte Céline Buchser den 3. Rang! Im Hochsprung der WU16 sprang Katelyn Adel auf den 4. Rang. Bei den jüngeren (U14) Hochspringerinnen rangierten sogar drei Ustermerinnen unter den ersten Vier! Isabelle Adel (1.), Lotta Ferber (2.) und Sina Isenschmid (4.) Anfügen muss man hier unbedingt, dass unsere Athleten auch zu diesem Zeitpunkt im Jahr immer noch PBs erzielten, z.T. sogar zwei, wie Sina Isenschmid, die beim Kugelstossen und im Hochsprung deutlich zulegen konnte.bettag16_01

Isabelle Adel in den Top 5 der nationalen Bestenliste!

Bemerkenswert aus Ustermer Sicht sind die Resultate auch deshalb, wenn man die Breite betrachtet! Sowohl bei Wurf, wie Lauf oder Sprung, es gibt immer eine (n) Ustermer Athlet/In die vorne mitmischt. Dennoch…..

Das sportlich wertvollste Resultat lieferte Isabelle Adel im Hochsprung der WU14. „Izzy“ wie sie von den Meisten gerufen wird, zeigte erneut ihr Wettkampfgesicht! Als alle ihre Konkurrentinnen schon lange ausgeschieden waren, schraubte sie ihre Bestleistung auf neue 1.49m!! Damit liegt sie bloss 2cm hinter der besten Springerin der Schweiz auf Platz 5. Auf 1.52m versuchte sie sich nur einmal - sie musste ja noch zum Sprint -  dort scheiterte sie nur knapp! Izzy wird im Dezember dieses Jahres 12 Jahre alt!!

betttag16_02Selbstverständlich ist nicht immer alles nur gut, auch diesmal war das so! So müssen die jungen Athlet/Innen z.B. noch lernen mit Enttäuschungen umzugehen und ihre Ziele realistisch zu setzen. Manchmal gelingt es, manchmal nicht! Es wird die Aufgabe der Trainer sein, die Athleten so zu beeinflussen, dass sie ihre Energien auf das Wesentliche konzentrieren und sich nicht von Anderen und Nebensächlichkeiten irritieren lassen. Eine grosse Aufgabe…..!!

Hierzu noch alle Fotos in Grossansicht.


Zum Schluss, herzliche Gratulation zur starken Leistung in Zug. Ich freue mich auf den Saisonschluss in Uster mit Euch! Gänd Alles!!

Ferry