Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
Fitnessplus
14.11.2016

Technik Talente überzeugen am Saisonfinale!

Immer um diese Zeit im Jahr, finden auf dem Buchholz, die vom TV Uster organisierten UMM statt, die auch den kant. MK-Meister kühren. Wettermässig war es in den vergangenen Jahren so, dass es meist heiss war. Diesmal nun, war der Samstag ideal, die Vorhersagen für den Sonntag liessen dann aber nichts Gutes erahnen. Es war dann zwar nicht ganz so schlimm, aber doch deutlich kühler und nässer als am Vortag.

MK_buchholz16_01Für den LCU Nachwuchs, und ich meine hier jetzt vornehmlich die Athleten der U14/U16 Trainingsgruppe ging es Am Samstag schon bald einmal los. Die U16 M liefen zuerst über die Hürden, die U16W begannen mit dem Flachsprint über 80m. Weiter ging es dann über den Weitsprung zum Hochsprung, Kugelstossen, (Diskuswerfen nur für M) und dem abschliessenden 1000er.  Die Vorgaben des Trainers (in die Top 10) war für die Jungs etwas zu hoch gegriffen. Sie blieben allesamt schon nach den Hürden hinter der Marschtabelle zurück, aber sie kämpften! Ein exemplarisches Beispiel dafür lieferte Jonah ab. Er nahm etwas viel Risiko über die Hürden, hängte ein, stürzte stand aber wieder auf und lief ins Ziel. Das war echter fighting spirit! Das gibt Champions! Gut gemacht Jonah!

Seya zeigte nach den Hürden einen soliden, Wettkampf, ja es gelangen ihm sogar noch weitere PBs. Er lief den 1000er erstmals unter 3 Minuten! Er war damit der Zweitschnellste im Feld. Für Neil galt das Gleiche. Er verbesserte sogar vier seiner Leistungen!  (Diskus, Hoch, Weit und Kugel). Am Ende klassierten sich Seya im 12. Neil im 13. Und Jonah im 19. Rang. Das Fazit zu den Jungs, gut gekämpft, Moral gezeigt, aber letztlich den mehrheitlich körperlich überlegenen Konkurrenten nicht gewachsen. 

Bei den gleichaltrigen Damen gingen Catia und Katelyn an den Start. Dass Catia sprinten kann wussten wir schon vorher. Sie übernahm also gleich die Führung. Was würde aber das Knie bei den Sprüngen aushalten?  Die Tests, die Catia in der Woche zuvor machte, stimmten zuversichtlich. Es war möglich für sie zu springen, allerdings ohne Risiko zu nehmen, d.h. ohne voll zu belasten. So war halt der Anlauf eher ein lockeres Joggen, denn ein Sprint. Dennoch kam sie auf beachtliche Weiten.  Auch beim Hochsprung war natürlich einiges an Reserve noch drin. Nun musste also noch ein gutes Kugelresultat her und ein überzeugender 1000er. Und Catia lieferte! Sie beendete den Wettkampf auf dem ausgezeichneten 5. Gesamtrang!  Ihre Clubkollegin Katelyn stand ihr in nichts nach. Die Hochsprungspezialistin zeigte einen sehr guten Wettkampf und stellte ebenfalls neue PBs auf. Ironischerweise nicht beim Hochsprung. Trotzdem auch Katelyn beendete die Saison in den Top ten. Sie wurde sehr gute 9. Von 25 Teilnehmerinnen!

Am Sonntag dann, gingen nochmal fünf Vetreterinnen der Leistungsgruppe an den Start. Céline, Sina, Lotta, Lilly und Isabelle. Auch hier war die Vorgabe die Top Ten! Und was soll ich hier lange schreiben… schaut auf die Rangliste! Bei 61 klassierten Teilnehmerinnen ist die Ausbeute unserer „Girl Group“ 4. 6. 10. 12. und 31! Und das bei mehrheitlich widerlichen Bedingungen! Es präsentierte sich wieder das gleiche Bild wie schon bei den kantonalen Meisterschaften. Der LC Uster besteht nicht nur aus einer oder einem herausragenden Athlet/In die alle Medaillen sammelt, nein, die Ustermer sind breit abgestützt. Jede/r kann ganz vorne eine wichtige Rolle spielen. Für das beste Einzelresultat der Gruppe sorgte Lotta! Sie zeigte eine überzeugende Abschlussvorstellung im Dress des LCU! Danke Lotta und viel Glück beim LCZ! Aber auch die anderen wussten zu überzeugen. Jede von Ihnen stellte nochmals mind. 1 PB auf und kann sehr stolz sein auf das Erreichte!MK_buchholz16_02

Ach ja, die Leistungen des LC Uster wurden noch veredelt. Schaut mal in die Rangliste der WU17!! Herzliche Gratulation!

Zum Event hierzu noch die Fotos!

Nun geht es in die Ferien und dort bitte ich Euch, kuriert Eure Wehwehchen aus und tut nichts, absolut nichts! Das meine ich natürlich nur sportlich gesprochen. Euren Eltern helfen, dürft Ihr selbstverständlich immer…..! Apropos Eltern, auch Euch vielen Dank für Alles und bis bald! 

Es grüsst Euch

Ferry

[14.11.16/ap]