TSV 62 Prenzlau
16.04.2019

Trainingscamp 2019 mit Grün-Haus-Effekt

Vom 12.4 bis und mit 15.4 haben sich die Leistungsgruppen der U14 bis U20 (bis zu 24 Athlet/innen!) unter der Leitung von Markus, René und Ferry zum gemeinsamen Schinden, Kämpfen, Fluchen, Lachen und Spass haben, eingefunden. Das gesamte Gefühlsspektrum wurde wiederum eindrücklich von Peter Bienz in Bildern festgehalten.

uster_trainingslager19_02Das diesjährige Camp stand im Zeichen eines Mehrkampfes. Dabei mussten immer im Rahmen der einzelnen Programmpunkte, jeweils bis zu drei gemessene Versuche absolviert werden, wovon der Beste Eintrag fand ins Resultatblatt. Es begann schon am Freitagabend wo die Sprintzeiten festgehalten wurden im Rahmen eines Handicap-Sprint-Blocks. Am nächsten Tag ging es dann weiter mit Kugel, Weit- und Dreisprung. Der Samstagnachmittag stand dann im Zeichen von Diskuswerfen und Baseball und bangen Blicken auf die Wetteraussichten für Sonntag….

Der Samstag ging dann doch noch trocken aber bei giftiger Bise zu Ende. Der Abend wurde dann beim gemeinsamen Bowling in Wetzikon abgerundet. Auch davon sprechen die Bilder von Peter für sich…..

Und dann kam der Sonntagmorgen……;-( SCHNEE!!!!!    Aber zum Glück wurde in weiser Voraussicht (es ist ja schliesslich April) vorgesorgt. Das Programm wurde etwas abgeändert und in die 3-fach Halle nach Oberuster verlegt. Schwer zu sagen, woran es lag, aber eines lässt sich ebenfalls aus den Fotos ableiten, die Halle hatte einen Treibhaus-Effekt. Dieser wirkte sich sogar auf unsere Trikots aus! Grüner geht fast gar nicht ….und so konnte der ganze Sonntag reibungslos durchgeführt werden. Zubringer-Übungen für Speer, der Hochsprung und sogar akzeptable Hürdenbedingungen liessen ein qualitativ gutes Training zu. Deshalb die Schlussfolgerung: Leichtathletik gehört in eine 3-fach Halle!

Der Abschluss fand dann wiederum im Stadion statt. Am Montagabend mussten schliesslich noch die fehlenden Disziplinen Speer, Kurzhürden und der 800er absolviert werden. Dazu kann ich nur sagen, dass alle nochmal ihr Letztes gaben. Keine und Keiner hatte einen vollen Tank nach drei Tagen Training und ging trotzdem nochmal ans Limit! Auch hier wieder: seht Euch die Bilder von Peter an!

Hier ein paar Bilder vom Trainingscamp 2019.

Das Fazit ist schnell gezogen. Vier harte Tage gingen unfallfrei über die Bühne. Die Stimmung war grossartig und die Leistungen deuteten an wohin die Reise noch gehen kann dieses Jahr!  uster_trainingslager19_01

Zum Schluss bedanke ich mich herzlich bei Markus und René die mit grossem Einsatz ein tolles Erlebnis sicherstellten!

Viel Glück und noch mehr Spass in der neuen Saison

Es grüssen Euch Markus, René und Ferry

[ap]