TSV 62 Prenzlau
13.05.2019

Mehrkampf in Deutschland, das Podest fest in Ustermer Hand!

weilamrhein_mai19Das in der Nähe von Basel liegende Weil am Rhein war Schauplatz einer Regiomeisterschaft des Bezirkes Oberrhein. Diese waren offen ausgeschrieben und so hat eine 5er Delegation den Weg über den Rhein unter die Räder genommen.

Linda, Isabelle, Katelyn, Céline und Seya gingen in unterschiedlichen Mehrkampfmodulen an den Start.  Am Samstag wurden die 4 – und 5-Kämpfe ausgetragen. Die 7- und 10-Kämpfe gingen über beide Tage.

Auch diesmal muss ich leider wieder einen kurzen Hinweis zum Wetter machen. Es war zwar Alles in Allem besser als vorausgesagt aber die kalten, böigen Winde und kurzen Regenschauer machten es den Athleten nicht einfach! Hochsprungpfosten mussten mit Gewichten gesichert werden, grosse Sonnenschirme flogen durch die Luft, aber wie gesagt….irgendwie hats dann doch geklappt. Und wie!

Linda und Seya belegten am Ende ihrer Einsätze die Plätze 6 und 2, wobei Seya eine PB gelang im Sprint über 100m und er als Schnellster über die 400m ins Ziel kam. Linda deutete erneut an, dass grosses Potenzial in ihr schlummert, kann es aber leider noch nicht ganz freilegen. Wenn das dann aber gelingt…..

Bei den WU16 lieferten sich Céline und Isabelle vor allem am ersten Tag ein Kopf an Kopf-Rennen.

Die Zwischenwertung des 4-Kampfes gewann Céline vor Izzy. Was würde also der Sonntag noch bringen? Beide gehörten zu den absolut Besten und lagen lange nur durch wenige Punkte getrennt voneinander auf der Plätzen 1 und 2! Nach dem Speerwurf dann – wo sich Izzy auch noch leicht verletzte – war es klar, dass nur noch Céline um den Sieg mitreden wird. Ihre Speervorstellung war erstklassig. Alle drei Versuche landeten über 40m und der Beste sogar bei 42.12m was neue PB bedeutete. Das rang sogar den deutschen Betreuern und Athleten anerkennende Worte ab! Der abschliessende 800er konnte Céline also nicht mehr gefährlich werden. Sie lief ein couragiertes Rennen und so musste die starke deutsche Konkurrentin sich letztlich geschlagen geben. Céline gewann also erneut einen Mehrkampf im Ausland und auf dem dritten Platz landete Izzy, die mit Schmerzen im Bein sich durch den 800er quälte!

Zum Schluss noch ein paar Worte zu Katelyn. Auch sie überzeugte schon am Samstag, was ihr zum 2ten Zwischenplatz reichte. Weil sie auch am Sonntag nicht wirklich patzte gelang ihr erneut ein neuer Clubrekord mit 4340 Punkten nur 65 Punkte hinter ihrer starken deutschen Gegnerin. Katelyn beendete ihren hervorragenden Wettkampf auf Platz 2.

 

Fazit: 5 Athleten, 4 Podestplätze, zahlreiche PBs und Kampfgeist ohne Ende…..das ist LC Uster Mehrkampf!

Herzliche Gratulation!

Ferry

[ap]