TSV 62 Prenzlau
26.05.2019

Top-Resultate am Stralugano

anrig-fabian-taminataler brückenlauf-2018Besser hätten sie nicht sein können, die Bedingungen am Stralugano. Nach den schwül-heissen Temperaturen vom letzten Jahr wurden die Läuferinnen und Läufer nun von angenehmen Temperaturen unter 20 Grad überrascht. Dies schlug sich auch in den Resultaten wieder. Im Hauptlauf über die Halbmarathondistanz stellte Fabian Anrig mit 1:06.25 Std. seine zweitbeste je gelaufene Zeit auf und wurde mit dem dritten Platz bei den M30 belohnt. Als bester Schweizer lief er ausserdem auf den siebten Overall-Rang. Yannick Beeler wurde bei den M20 in 1:19.47 Std. Dreizehnter und Giuliano Beccarelli erkämpfte sich bei den M50 in 1:23.15 Std. den vierten Platz. Für eine Überraschung sorgte übrigens Marcel Studer: Dass er nur vier Wochen nach seinem Marathondebut schon wieder an einem Halbmarathon starten würden, war an sich bereits ungewöhnlich. Dass er aber in 1:32.36 Std. nur wenige Sekunden über seiner persönlichen Bestzeit bleiben würde, hätte wohl nicht mal er selbst erwartet. Bei den Frauen zeigte Melanie Meier eine starke Leistung und lief in 1:25.46 Std. auf den siebten Platz bei den W30. Bereits am Samstagabend hatte der 10 km-Lauf stattgefunden und auch hier überzeugten die angetretenen LCU-Athletinnen und -Athleten. Chantal Marquart drückte ihre PB um 11 Sekunden auf 38.49 Min. und belegte damit den sechsten Gesamtrang. Maja Luder-Gautschi wurde bei den W50 in 40.29 Min. Zweite und Heinz Luder gewann in 40.42 Min. das Rennen der M60. [chmarq]

Halbmarathon (21.1 km): Overall: 7. Fabian Anrig 1:06.25. — 18. Melanie Meier 1:25.46. Kategorien: M20: 13. Yannick Beeler 1:19.47. M30: 3. Fabian Anrig 1:06.25. 46. Marcel Studer 1:32.36. M50: 4. Giuliano Beccarelli 1:23.15. — W30: 7. Melanie Meier 1:25.46.

City Run (10 km): Overall: 6. Chantal Marquart 38.49. 11. Maja Luder-Gautschi 40.29. Kategorien: W20: 4. Chantal Marquart 38.49. W50: 2. Maja Luder-Gautschi. 8. Marlies Süsstrunk 49.00. — M60: 1. Heinz Luder 40.42.