avobis
TSV 62 Prenzlau
23.09.2019

Mehrk (r ) ampf at its best!

katelyn_seya_hochdorf19Hochdorf (im lozärner Dialäkt heisst das «Houfdere»…), war der Austragungsort der diesjährigen Mehrkampf SM und Innerschweizer Meisterschaften plus dem Hochdorfer Mehrkampfmeeting. 800 AthletInnen fanden sich in den zwei Tagen auf der ländlichen Anlage «Arena» ein. Alle Altersklassen massen sich in unterschiedlichen Mehrkampfformen bis hoch zu den Aktiven. So kamen sehr starke Felder zustande. Schweizer Spitzenathleten wie Geraldine Ruckstuhl, Annik Kälin und Simon Ehammer oder Finley Gaio trafen aufeinander und schenkten sich nichts!

Und mitten drin, kämpften Kateyln Adel und Seya Gull um Punkte! Und wie! Seya trat am Samstagmorgen früh bei noch frostigen Temperaturen (knapp zehn Grad!) zu seinem 100er an. Er hatte sich etwas vorgenommen und er lieferte auch! Er gewann die erste Disziplin! Und dann begann das was einen Mehrkampf auszeichnet. Es war harte Arbeit gefragt, vor allem dann wenn mal etwas nicht optimal läuft. Seya kämpfte beim Hochsprung und mit der Kugel 

seya_SM_hochdorf19

um Anschluss an die Spitze. Er wusste dass spätestens der Weitsprung gelingen muss, damit er fürs Podest in Frage kommt. Aber auch hier…, es gelang nicht nach Wunsch! Zum Glück für ihn patzten aber eben auch seine Konkurrenten und so war für Seya vor dem abschliessenden 1000er noch Einiges drin. Seya lieferte einen harten Fight, er griff kurz vor der Zielgeraden den Führenden an, wurde aber noch gekontert. Dennoch bedeuteten die 2.44.85 die zweite PB für ihn an dem Tag. Und weil beim MK immer erst am Schluss abgerechnet wird, durfte ein erschöpfter aber zufriedener Seya, die Lorbeeren auf dem 2. Rang entgegennehmen!

Herzlichen Glückwunsch!

Bei den U18 Damen waren so bekannte Namen wie Emma Piffaretti oder Ditaji Kambundji am Start. Es war ein hochkarätiges Feld welches sich aufs Letzte forderte! Die Vorgabe für Katelyn war, das Resultat von Landquart im letzten Mai zu verbessern und in die Top Ten zu kommen. Wir wissen alle, Vorgaben sind das Eine, sie zu erreichen das Andere.

katelyn_hochdorf19Es ging los über die Hürden. Katelyn gelang eine PB, aber…sie touchierte die drittletzte Hürde..Dann kam der Weitsprung, oder eben der Nicht-so-Weit-Sprung. Der Anlauf stimmte nicht wirklich. Also ein Rückschlage gegenüber Landquart. Dann ging es ans Speerwerfen. Hier gelang erneut eine PB, nachdem die Schiedsrichter auf den Platz mussten. Der 200er schloss dann den 1. Tag ab. Katelyn lief als Zweite ihrer Serie über die Ziellinie aber war mit der Zeit nicht zufrieden. So trat sie die Heimreise mit gemischten Gefühlen an… Sowohl Athletin wie Betreuer waren sich einig, der Sonntag MUSS besser werden. Und das wurde er. Katelyn sprang in einem tollen Hochsprungwettkampf auf den dritten Platz und stellte mit 1.68m eine neue PB auf! Wow! Also dann mit gutem Groove zum Kugelstossen. Aber..nein, nicht wirklich, irgendwie schien sie etwas zu bremsen, sie verlor auf die Vorgabe in Landquart nicht viel aber eben, sie verlor. Blieb noch der 800er. Ein eindringliches Gespräch zwischen Athletin und Coach führte zu einer starken Reaktion! Katelyn lief in 2.26.37 neue PB und erzielte damit auch im Gesamttotal eine neue PB von 4653 Punkten!

hochdorf_podest19

Im Ziel brachen dann alle Dämme, die Spannung fiel von ihr ab und es dauerte eine ganze Weile bis sie realisierte was sie da grade abgeliefert hatte. Katelyn hat bestätigt, dass sie im MK zur nationalen Spitze gehört und wer sich die Rangliste ansieht, kann erkenne, wie hart die Konkurrenz an diesem Wochenende war!

Auch Katelyn durfte ihre wohlverdienten Lorbeeren abholen, mitten unter den absoluten Stars ihrer Altersklasse!

zelt_hochdorf19Gut gemacht, erholt Euch, Ihr Beiden!

Gruess

Ferry

[ap]